Einladung zur Mitgliedervollversammlung

Veröffentlicht am 27.10.2017 in Parteileben
 

Liebe Genossinnen und Genossen,

auf Beschluss des Vorstandes des Kreisverbandes Sömmerda wird am

Donnerstag, dem 16. November 2017
um 18.00 Uhr
im Volkshaus, Weißenseer Str. 33/35,
in 99610 Sömmerda

unsere jährliche Mitgliedervollversammlung stattfinden.

Die Bundestagswahlen sind nun schon wieder einige Wochen Geschichte. Das historisch schlechte Ergebnis hat sicher sehr viele von uns enttäuscht, andere hatten schon das richtige Gespür. Es gibt Wahlauswertungen - und Analysen sowie Ideen zur Erneuerung der Partei.

Ich möchte mit euch darüber ins Gespräch kommen und lade euch zu dieser Mitgliederversammlung herzlich ein.

Unser SPD-Bundestagsabgeordneter Christoph Matschie, MdB hat auch sein Kommen zugesichert.

Ich freue mich ganz herzlich, euch alle begrüßen zu können und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

gez. Frank Weber

SPD-Kreisvorsitzender Sömmerda

 

Terminübersicht

Aktuelles

Wir wollen den Zusammenhalt wieder stark machen - auf dass Alle ein lebenswertes, bezahlbares Zuhause haben. Jetzt haben wir im Koalitionsausschuss eine Einigung erzielt für mehr bezahlbare Wohnungen. Dieses und weitere Ergebnisse im Überblick:

Wenn die eigenen Eltern pflegebedürftig werden, mussten die Kinder bislang für deren Unterhalt aufkommen - wenn die Eltern Hilfe zur Pflege oder andere Leistungen der Sozialhilfe erhalten. Sozialminister Hubertus Heil ändert das jetzt. Und es gibt mehr Leistungen für Menschen mit Behinderung.

Im Kampf für Demokratie und Freiheit will die SPD härter gegen Rechtsextremismus vorgehen - und für mehr Schutz vor rechter Gewalt sorgen. Die Demokratie müsse sich "viel konsequenter" wehrhaft zeigen, heißt es im Beschluss des SPD-Präsidiums.

02.08.2019 13:29
Diplomatie und Dialog.
Die Lage am Persischen Golf wird von Tag zu Tag explosiver. Für uns als Friedenspartei ist klar: Wir lehnen eine von den USA angeführte Militärmission ab. Was die Region jetzt vor allem braucht ist Deeskalation und Dialog.

25.07.2019 17:28
Azubi-Mindestlohn kommt.
Jeder, der in Betrieben arbeitet, verdient Anerkennung, ob Chefin oder Auszubildender. Deshalb hat die SPD den Azubi-Mindestlohn durchgesetzt. Damit bekommen zehntausende Azubis ab Januar 2020 mehr Geld.