16.11.2018 in Ankündigungen

Kreisparteitag am 12.12.

 

Liebe Genossinnen und Genossen, Liebe Interessierte,

aus aktuellem Anlass – Rücktritt unseres Kreisvorsitzenden Frank Weber - ist es erforderlich, einen außerordentlichen Kreisparteitag zur Nachwahl eines neuen Kreisvorsitzenden und event. eines neuen stellv. Kreisvorsitzenden durchzuführen.

Die Versammlung findet als Mitgliedervollversammlung am

 

Mittwoch, dem 12. Dezember 2018, um 18.00 Uhr

im SPD-Bürgerbüro, Weißenseer Str. 27,

in 99610 Sömmerda

 

statt. Dazu lade ich Dich herzlich ein.

Weiterhin wählen wir die Delegierten zur Aufstellung der SPD-Landesliste Landtag (15. Juni 2019).

Kandidatenvorschläge können bis 7.12. bei Christopher Harsch eingereicht werden:

chharsch@icloud.com

Tel.: 0176 6383 9347

 

Ich freue mich, Dich ganz herzlich begrüßen zu können.

 

Mit herzlichen Grüßen

i.A. Christopher Harsch

SPD-Kreisvorstand

 

 

Vorläufige Tagesordnung:

 

  1. Eröffnung/Begrüßung

  1. Grußworte der Gäste

  1. Konstituierung
    1. Wahl des Präsidiums
    2. Annahme der Tagesordnung
    3. Annahme der Geschäftsordnung
    4. Wahl der Mandatsprüfungskommission
    5. Wahl der Zählkommission

  1. Diskussion über die Arbeit im Kreisverband und zu aktuellen politischen Themen

  1. Vorstellung der Kandidatinnen/Kandidaten, 

  1. Wahlen
    1. der/des Kreisverbandsvorsitzenden
    2. der/des stellvertretenden Vorsitzenden

  1. Wahl der Delegierten für die Landesdelegiertenkonferenz zur Aufstellung der SPD-Landesliste zur Landtagswahl 2019.

  1. Schlusswort des neuen Kreisvorsitzenden.

12.11.2018 in Ankündigungen

Treffen des AK Landwirtschaft und Umwelt

 

Am Samstag, den 17. November 2018 findet um 10 Uhr der Arbeitskreis "Landwirtschaft und Umwelt" im SPD Bürgerbüro statt. 

01.11.2018 in Ankündigungen

Treffen des AK Arbeit, Infrastruktur und Wirtschaft

 

Am Samstag, den 3. November 2018 findet um 10 Uhr der Arbeitskreis "Arbeit, Infrastruktur und Wirtschaft" im SPD Bürgerbüro statt. 

01.11.2018 in Ankündigungen

Sitzung des Kreisvorstandes

 

Die nächste Sitzung des Kreisvorstandes findet am 8. November, 18 Uhr im Vereinsraum des Schloßvippacher Rathauses statt. 

Gäste sind herzlich eingeladen.

25.09.2018 in Ankündigungen

Podiumsdiskussion des Ortsvereines Sömmerda

 

Am kommenden Freitag lädt der SPD-Ortsverein Sömmerda alle Bürgerinnen und Bürger zu einer Podiumsdiskussion ein. Der Titel der Diskussion lautet „1 Jahr Bundestagswahl – Von Krise zu Krise?“. Zusammen mit der Landtagsabgeordneten Diana Lehmann und dem Bundestagsabgeordneten Christoph Matschie soll einerseits über das vergangene Jahr seit der Bundestagswahl 2017 diskutiert werden, andererseits auch über die zukünftige Regierungsarbeit in Berlin. Auch die im letzten Jahr begonnene Erneuerung der SPD soll während der Diskussion aufgegriffen werden. „Die Idee zur Veranstaltung hatten wir, weil die Ergebnisse der Koalitionsverhandlungen als stark SPD geprägt verkauft wurden und wir bereits früh eine Bestandsaufnahme der Koalitionsarbeit vornehmen wollten.“, so Christopher Harsch, Vorsitzender des SPD-Ortsvereines. Die Idee zum gewählten Titel sei dem Ortsverein im Zuge der Diskussionen um den sogenannten „Masterplan Migration“ gekommen: „Vor allem in der Öffentlichkeit wurde zu dieser Zeit von einer Krise der Regierung geredet. Aber auch davor wurde oft von Krise geredet: so nach der Bundestagswahl, nach dem Rückzug der FDP oder während der Koalitionsverhandlungen.“, so Harsch weiter.

Dass ausgerechnet eine Woche vor der Veranstaltung gleich wieder von einer Krise - in Zusammenhang mit Hans Georg Maaßen – gesprochen wird, könnte der Ortsverein als glückliche Fügung sehen, würde der SPD dabei auch eine gute Rolle zu kommen. Die Debatte um Maaßen liefert weiteren Gesprächsstoff für die Veranstaltung und doch belastet sie nicht nur das Verhältnis der SPD innerhalb der Regierung, sondern auch das Verhältnis von Parteibasis und Parteiführung: „Viele unserer Mitglieder sind unzufrieden mit der Situation in Berlin. Vor Ort haben wir hitzige Diskussionen deswegen und der Tenor ist meist, dass es so nicht weitergehen kann. Die Entscheidung stößt bei unseren Mitgliedern auf Kopfschütteln.“ erzählt Harsch vom letzten Stammtisch des Ortsvereins.

Die Podiumsdiskussion findet am 28.9., um 19 Uhr im Bürgerzentrum Bertha von Suttner statt. Der Eintritt ist frei.

14.09.2018 in Allgemein

Bürgergespräche auf dem Obermarkt

 

Der Bundestagsabgeordnete der SPD Christoph Matschie ist am kommenden Mittwoch, von 15-17 Uhr auf dem Obermarkt in Sömmerda. Matschie lädt dort zum Bürgergespräch ein. „Wir möchten damit den Bürgerinnen und Bürgern ermöglichen über Probleme zu sprechen, sich aber auch über unsere Politik zu informieren“, so Matschie. Neben der Möglichkeit zum Gespräch bietet der Abgeordnete auch Getränke und Kuchen an.

18.07.2018 in Allgemein

Azubi-Ticket muss ohne Einschränkungen auch im Landkreis gelten

 

Die SPD Sömmerda begrüßt, dass Landrat Henning sich für die Einführung des Azubi-Tickets auch im Landkreis Sömmerda einsetzen wird. Das Ticket bietet Auszubildenden die Möglichkeit günstiger als bisher den öffentlichen Nahverkehr auch über die Landkreisgrenzen hinaus zu nutzen. Der Kreisvorsitzender Frank Weber kündigte an, dass auch die SPD Kreistagsfraktion diesen Schritt unterstützen wird. 

Fest steht für die SPD aber auch, dass die Anstrengungen die jetzt für die Einführung im Landkreis unternommen werden müssen nicht nötig wären, wenn der Landkreis das damalige Angebot zum Beitritt in den Verkehrsverbund Mittelthüringen realisiert hätte. „Die damalige Entscheidung nicht dem Verkehrsverbund beizutreten basierte auf unrealistischen Zahlen und auf einem aufgebauten Schreckensbild“ so Weber. 

Auch die Jusos begrüßen die Einführung des Azubi-Tickets, jedoch muss das Land noch nachbessern und klare Aussagen treffen. „Dass das Ticket erst ab Oktober gilt bedeutet für die die Azubis immer noch einen erheblichen finanziellen Aufwand. Ein früherer Start wäre deshalb sinnvoll“, so Juso Vorsitzender Christian Becker. Darüber hinaus fordern die Jusos, dass die angekündigte Förderung durch das Land so ausgestattet ist, dass weder Auszubildenden noch dem Haushalt des Landkreises Nachteile entstehen. 

19.06.2018 in Ankündigungen

Mitgliederversammlung für die Wahl der Delegierten zur Landesdelegiertenkonferenz

 

Auf Beschluss des Kreisvorstandes findet am 4. Juli, 18 Uhr im SPD-Bürgerbüro eine Mitgliederversammlung zur Wahl der Delegierten für die Landesdelegiertenkonferenz zur Europawahl statt. 

 

Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:

 

1. Eröffnung der besonderen Mitgliederversammlung

2. Konstituierung

a) Wahl des Präsidiums

b) Bestätigung der Tagesordnung

c) Bestätigung der Geschäftsordnung

d) Wahl der Mandatsprüfungskommission

e) Wahl der Wahl- und Zählkommission

3. Bericht der Mandatsprüfungskommission

4. Nominierung eines Kandidaten zur Europawahl

5. Wahl der Delegierten für die Landesdelegiertenkonferenz zur Europawahl

6. Schlusswort

 

Gäste sind herzlich eingeladen.

12.06.2018 in Allgemein

Jusos im Kreis mit neuer Führung

 
Der neue Vorsitzende der Jusos: Christian Becker

Auf der letzten Mitgliederversammlung der Jusos Sömmerda wurde Christian Becker aus Sömmerda zum neuen Vorsitzenden gewählt, als Stellvertreter fungiert Peter Möller aus Walschleben. Der 34jährige Becker hatte zuletzt in Mexiko gelebt und kehrte vor über einem Jahr nach Deutschland zurück und engagierte sich seit diesem Zeitpunkt bei den Jusos auf Landes- und Kreisebene. Seine politischen Schwerpunkte legt er auf die Probleme vor allem junger Menschen: „Gerade junge Menschen stehen während ihrer Ausbildung mehreren Problemen gegenüber, oft reicht die Ausbildungsvergütung nicht aus um alle entstehenden Kosten zu decken und gleichzeitig müssen sie lange Wege in Kauf nehmen.“ Ein wichtiger Baustein dieses Problem anzugehen ist ein thüringenweites Azubi-Ticket. Das Problem wird dadurch aber nicht gelöst, wichtig sei auch das Unternehmen angemessen die Arbeit vergüten. Um lange Wege zu vermeiden ist auch der Erhalt des Berufsschulstandorts in Sömmerda wichtig.

Bedauern tut er, dass es zahlreichen Akteuren im letzten Jahr nicht gelungen ist einen Kreisjugendring ins Leben zu rufen. Dieser hätte allen Jugendverbänden eine gemeinsame Plattform gegeben um sich auszutauschen, aber auch um Forderungen zu formulieren: „Wir Jusos waren über die damalige Einladung des Jugendamtes und die Unterstützung sehr erfreut und dankbar, eine solche Plattform hätte der gesamten Jugendarbeit neue Qualität verliehen.“ Auch wenn es bis heute nicht geklappt hat so hofft er, dass die Gespräche wieder aufgenommen werden und am Ende eine Beteiligungsmöglichkeit für Kinder und Jugendliche geschaffen wird.

05.06.2018 in Ankündigungen

Sitzung des Kreisvorstandes

 

Die nächste Sitzung des Kreisvorstandes findet am 17. Juni, 18 Uhr in der Gaststätte "Drei Lilien", Topfmarkt 1, 99638 Kindelbrück statt. 

Thema ist unter anderem die Armutspräventionsstrategie des Landkreises Sömmerda. 

Gäste sind herzlich eingeladen.

Terminübersicht

Aktuelles

Unser Land erlebt durch Corona eine schwierige Phase, die uns alle beansprucht. Angst und Panik sind aber unbegründet und helfen nicht weiter. Was zählt, ist ein umsichtiges und entschlossenes Krisenmanagement. Deutschland ist gut vorbereitet. Die wichtigsten Maßnahmen, Informationen und Tipps im Überblick - ständig aktualisiert.

Wird es das goldene Dienstjubiläum mit Blumenstrauß und Armbanduhr in der Arbeitswelt der Zukunft noch geben? Welche Ansprüche hat die Generation Y an den Job? Wer profitiert wirklich von der Flexibilisierung und Digitalisierung? Und wie können wir Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern in einer sich immer schneller wandelnden Arbeitswelt Sicherheit bieten? Über diese und weitere Fragen diskutieren SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil und Alice Greschkow, Autorin und Beraterin zum Thema Zukunft der Arbeit mit Ausblick auf die zweite "In die neue Zeit"-Onlinekonferenz der SPD.

Wie kommt Deutschland nach der Rezession wieder auf die Beine? Das diskutiert die SPD mit Fachleuten aus allen Bereichen. Erste Ergebnisse sollen bereits Teil der sozialdemokratischen Handschrift im Konjunkturprogramm sein, das die Regierung im Juni vorlegen will.

Die SPD will mit einem umfangreichen Konjunkturpaket das Land wieder in Schwung bringen - aber auf neuen Bahnen, nicht auf ausgetretenen Pfaden. Ziel muss sein, jetzt die Weichen für eine gerechtere, klimafreundlichere, krisen- und zukunftsfeste Gesellschaft und Wirtschaft zu stellen. Und besonders Familien zu fördern. "Wir wollen die Wirtschaft punkt- und zielgenau fördern - mit klaren Erwartungen verbunden", sagte SPD-Chef Norbert Walter-Borjans am Montag.

Gemeinsam appellieren SPD-Parteichef Norbert Walter-Borjans, der Duisburger Oberbürgermeister Sören Link und der kommunalpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Bernhard Daldrup für den kommunalen Solidarpakt. Die Kommunen brauchen jetzt dringend solidarische Hilfen!