Alexander Meinhardt-Heib tritt im Wahlkreis 195 an

Veröffentlicht am 30.01.2017 in Parteileben
 

Mit der Wahl des Direktkandidaten im Bundestagswahlkreis 195 (Saalfeld-Rudolstadt/Saale-Holzland-Kreis/Saale-Orla-Kreis) beendete die SPD Thüringen die Reihe ihre Nominierungsveranstaltungen zur Bundestagswahl in diesem Jahr.

In der Schloss-Schule der Arbeiterwohlfahrt in Neustadt/Orla wurde am Freitag, 27.01.2017, der 45-jährige Alexander Meinhardt-Heib aus Rudolstadt mit einer Enthaltung zum Direktkandidaten gewählt.

Alexander Meinhardt-Heib ist verheiratet, hat drei Kindern und ein Enkelkind. Er hat Energieelektroniker gelernt und ist jetzt als Berufssoldat tätig. Ehrenamtlich engagiert er sich als Vizepräsident des Bundesverbandes deutscher Gewichtheber. Am Sozialgericht in Meiningen wirkt er als ehrenamtlicher Richter. Im SPD-Ortsverein Rudolstadt ist Alexander Meinhardt-Heib stellv. Vorsitzender.

Neben dem Direktkandidaten wurden auch noch zwei weitere Kandidaten für die SPD-Liste nominiert. Diana Klein (Jahrgang 1973) aus dem OV Kahla und Robert Hoffmanns (Jahrgang 1964)
aus dem OV Eisenberg wurden einstimmig nominiert.


Damit stehen alle Kandidatinnen und Kandidaten der Thüringer SPD für die Bundestagswahl am 24. September fest:

  • Steffen-Claudio Lemme: Wahlkreis 189 (Eichfeld-Nordhausen-Kyffhäuserkreis)
  • Michael Klostermann: Wahlkreis 190 (Eisenach-Wartburgkreis-Unstrut-Hainich-Kreis)
  • Christoph Matschie: Wahlkreis 191 (Jena - Sömmerda - Weimarer Land I)
  • Petra Heß: Wahlkreis 192 (Gotha - Ilm-Kreis)
  • Carsten Schneider: Wahlkreis 193 (Erfurt - Weimar - Weimarer Land II)
  • Elisabeth Kaiser: Wahlkreis 194 (Gera-Greiz-Altenburger Land)
  • Alexander Meinhardt-Heib: Wahlkreis 195 (Saalfeld-Rudolstadt - Saale-Holzland-Kreis - Saale-Orla-Kreis)
  • Christoph Zimmermann: Wahlkreis 196 (Suhl - Schmalkalden-Meiningen - Hildburghausen - Sonneberg)
 

Homepage SPD Thüringen

Terminübersicht

Aktuelles

04.11.2020 23:47
Das Wichtigste zu Corona.
Bund und Länder haben neue Beschlüsse gefasst, um die drastisch steigenden Corona-Infektionszahlen in den Griff bekommen. Gemeinsam. Schnell und entschlossen. Wir informieren über die wichtigsten Tipps, Hilfen und Informationen, wie wir Corona bekämpfen und dabei die Gesellschaft zusammenhalten.

27.11.2020 18:22
Stark durch die Krise.
Gute Nachrichten für alle Unternehmen, Betriebe, Selbstständige, Vereine und Einrichtungen, die vom Corona-Teil-Lockdown gebeutelt sind. Der Bund hat weitere Coronahilfen vorgestellt: Die Dezemberhilfe kommt, die Überbrückungshilfe wird verlängert und ausgeweitet. "Wir stehen fest an der Seite derer, die die wirtschaftliche Last tragen", sagt Vizekanzler Olaf Scholz. Das müssen Selbstständige und Unternehmen jetzt wissen.

Lange haben CDU/CSU sich gesträubt, doch nun ist Schluss mit miesen Arbeits- und Lebensbedingungen in der Fleischindustrie. Die SPD setzt ein Gesetz gegen Ausbeutung der Leihbeschäftigten durch. Werkverträge und Leiharbeit werden in der Fleischindustrie verboten. "Wir schaffen Recht und Ordnung auf dem Arbeitsmarkt", sagte Arbeitsminister Hubertus Heil.

Bund und Länder haben sich auf einen "Winterfahrplan" für die Corona-Regeln geeinigt. Kontaktbeschränkungen werden verschärft. Weihnachten kann im engeren Familien- und Freundeskreis gefeiert werden. "Der Corona-Lockdown wird verlängert, die umfassenden Finanzhilfen auch", so Vizekanzler Olaf Scholz. Die Corona-Beschlüsse im Überblick.

25.11.2020 18:22
Kein Fuß breit!.
Rechtsextremistische und rassistische Anschläge haben das Land erschüttert. Die Regierung hat einen umfassenden Maßnahmenkatalog beschlossen, mit dem Rechtsextremismus und Rassismus bekämpft werden sollen. "Wir werden uns dem Versuch der rechtsextremen Szene entgegenstellen, die bürgerliche Gesellschaft zu unterwandern. Kein Fuß breit!", sagt die SPD-Vorsitzende Saskia Esken. Ein Namensbeitrag.