Herzlich Willkommen

Wir drücken unseren Olympiateilnehmerinnen- und Teilnehmern aus dem Freistaat die Daumen

Veröffentlicht am 27.07.2012 in Allgemein
 

Die Thüringer Ministerin für Soziales, Familie und Gesundheit und derzeitige Vorsitzende der deutschen Sportministerkonferenz, Heike Taubert, drückt den Olympiateilnehmerinnen- und Teilnehmern aus dem Freistaat die Daumen für die heute Abend beginnenden Olympischen Spiele in London die Daumen.

Vor Beginn der XXX. Olympischen Spiele sagte Taubert, die auch stellvertretende SPD-Landesvorsitzende ist: „Der Thüringer Sport ist bei den Olympischen Sommerspielen in London gut vertreten. Mit René Enders, Robert Förstemann und Kristina Vogel im Bahnradsport, John Degenkolb und Madeleine Sandig im Straßenradsport und Ralf Schumann sowie Tino Mohaupt im Sportschießen gehen sehr gute Athletinnen und Athleten an den Start. Ich hoffe und bange mit ihnen und wünsche ihnen vor allem persönliche Bestleistungen. Wenn dabei die eine oder andere Medaille herausspringt – umso besser.“

Vom 27. Juli bis 1. August 2012 wird Heike Taubert in ihrer Funktion als Vorsitzende der Sportministerkonferenz der Länder zu den XXX. Olympischen Spielen nach London reisen. Dabei wird sie das Olympische Dorf besuchen und sich dort u. a. mit den sieben Thüringerinnen und Thüringern des deutschen Olympiakaders treffen. Zudem sind Gespräche mit der Nationalen Anti Doping Agentur Deutschland (NADA), dem deutschen Botschafter in London, Georg Boomgaarden sowie nationalen und internationalen Sportfunktionären geplant. So wird Heike Taubert am 29. Juli 2012 den Präsidenten des Internationalen Olympischen Komitees, Jacques Rogge, treffen.

Offizielle Seite der XXX. Olympischen Spiele.

Die deutsche Olympiamannschaft.

Homepage SPD Thüringen

Terminübersicht

Aktuelles

Gemeinsam kämpfen wir für Frauenrechte in Deutschland und Europa. Wir machen uns nicht nur am 8. März, dem Internationalen Frauentag, für Frauen stark, sondern jeden Tag. Stärkste Stimme für Europa ist unsere Spitzenkandidatin Katarina Barley. 

Rechtsradikale Kräfte werden immer stärker. Setze dich gemeinsam mit uns für Demokratie, Toleranz und Respekt ein.

Sei am Sonntag ab 10 Uhr live dabei, wenn wir bei der Europadelegiertenkonferenz unser Wahlprogramm zur Europawahl beschließen und unsere Spitzenkandidatin Katarina Barley wählen.

In Zeiten, in denen Europa von innen und außen angegriffen wird, legen wir ein Programm für ein starkes Europa vor. Ein Namensbeitrag von Katarina Barley, Spitzenkandidatin für die Europawahl.

Die Welt ist "unruhiger und rauer" geworden, wie Kanzler Olaf Scholz in seiner Neujahrsansprache sagt. Doch jede und jeder werde in Deutschland gebraucht, und damit müsse es keine Angst vor der Zukunft geben.