Mitgliederversammlung für die Wahl der Delegierten zur Landesdelegiertenkonferenz

Veröffentlicht am 19.06.2018 in Ankündigungen
 

Auf Beschluss des Kreisvorstandes findet am 4. Juli, 18 Uhr im SPD-Bürgerbüro eine Mitgliederversammlung zur Wahl der Delegierten für die Landesdelegiertenkonferenz zur Europawahl statt. 

 

Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:

 

1. Eröffnung der besonderen Mitgliederversammlung

2. Konstituierung

a) Wahl des Präsidiums

b) Bestätigung der Tagesordnung

c) Bestätigung der Geschäftsordnung

d) Wahl der Mandatsprüfungskommission

e) Wahl der Wahl- und Zählkommission

3. Bericht der Mandatsprüfungskommission

4. Nominierung eines Kandidaten zur Europawahl

5. Wahl der Delegierten für die Landesdelegiertenkonferenz zur Europawahl

6. Schlusswort

 

Gäste sind herzlich eingeladen.

 

Terminübersicht

Aktuelles

04.11.2020 23:47
Das Wichtigste zu Corona.
Bund und Länder haben neue Beschlüsse gefasst, um die drastisch steigenden Corona-Infektionszahlen in den Griff bekommen. Gemeinsam. Schnell und entschlossen. Wir informieren über die wichtigsten Tipps, Hilfen und Informationen, wie wir Corona bekämpfen und dabei die Gesellschaft zusammenhalten.

25.11.2020 18:22
Kein Fuß breit!.
Rechtsextremistische und rassistische Anschläge haben das Land erschüttert. Die Regierung hat einen umfassenden Maßnahmenkatalog beschlossen, mit dem Rechtsextremismus und Rassismus bekämpft werden sollen." Wir werden uns auch diesem Versuch der rechtsextremen Szene entgegenstellen, die bürgerliche Gesellschaft zu unterwandern. Kein Fuß breit!", sagt die SPD-Vorsitzende Saskia Esken. Ein Namensbeitrag.

25.11.2020 15:16
Die Demokratie wehrt sich.
Die Bundesregierung hat ein starkes Paket gegen Rechtsextremismus und Rassismus geschnürt. Unter anderem wird es das von der SPD geforderte Demokratiefördergesetz geben - unter dem Namen: "Gesetz zur Förderung der wehrhaften Demokratie".

Du hast einen Betrieb oder bist selbstständig und vom Teil-Lockdown betroffen? In der Corona-Krise bist du nicht allein. Stelle ab sofort deinen Antrag auf Novemberhilfe und erhalte schnelle Hilfe durch Abschlagszahlungen. Wie das geht, erfährst du hier.

Die deutsche Sozialdemokratie trauert um Harald Ringstorff. Ein Jahrzehnt lang prägte Ringstorff als Ministerpräsident Mecklenburg-Vorpommern. Er starb am vergangenen Donnerstag im Alter von 81 Jahren, wie die Staatskanzlei am Montag in Schwerin mitteilte.